Archivierter Artikel vom 08.06.2019, 06:00 Uhr
Plus
Westerwald

Online-Shop geplant: Wäller Händler wollen Amazon gemeinsam Paroli bieten

Der Einzelhandel im Westerwald will dem Internet-Riesen Amazon Konkurrenz machen. Voraussichtlich im Jahr 2020 wird ein Digitaler Marktplatz für die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald an den Start gehen. Das zumindest planen acht Werbegemeinschaften aus den drei Kreisen, die sich im Verein Marktplatz Westerwald zusammengeschlossen haben. Sobald mindestens 50 Einzelhändler ihre Teilnahme verbindlich zugesagt haben, kann das Projekt umgesetzt werden. Eine Marktanalyse und einen Businessplan gibt es bereits. Derzeit bieten der Vereinsvorstand um Sprecher Andreas Giehl und Wendelin Abresch von der beauftragten Agentur Infoabende für Geschäftsleute in allen drei Landkreisen an, um sie für den digitalen Vertriebskanal zu begeistern. Unsere Zeitung beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema:

Von Thorsten Ferdinand Lesezeit: 3 Minuten