Plus
Westerwaldkreis

Ökonomik-Professor sagt in Montabaur klar: Kein Konsum ist auch keine Lösung

„Immer mehr“ geht nicht mehr, so lässt sich der Begriff der Postwachstumsökonomie einfach umschreiben. Dass diese Abkehr vom Prinzip stetigen Wachstums zwar mit einem gewissen Maß an Verzicht – oder besser: Genügsamkeit – einhergeht, aber dennoch einen Gewinn an Lebensqualität bedeuten kann, darüber referierte in der Montabaurer Stadthalle Prof. Dr. Niko Paech, der an der Uni Siegen Plurale Ökonomik lehrt.

Von Katrin Maue-Klaeser Lesezeit: 3 Minuten