Plus
Westerwald

Norwegisches Unternehmen steigt ein: Windpark am Hartenfelser Kopf hat neuen Eigentümer

Der Windpark am Hartenfelser Kopf hat mit dem norwegischen Staatsunternehmen Statkraft einen neuen Eigentümer. Foto: Archiv Röder-Moldenhauer
Der Windpark am Hartenfelser Kopf hat mit dem norwegischen Staatsunternehmen Statkraft einen neuen Eigentümer. Foto: Archiv Röder-Moldenhauer

Der Windpark auf dem Hartenfelser Kopf, im Grenzbereich zwischen den Verbandsgemeinden Hachenburg und Selters, hat einen neuen Eigentümer: Das Unternehmen Statkraft, nach eigener Aussage Europas größter Erzeuger von Erneuerbaren Energien, hat das Areal mit elf Windenergieanlagen mit einer Stromerzeugungsleistung von insgesamt 22 Megawatt Ende August übernommen.

Lesezeit: 1 Minute
Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Der Windpark Hartenfelser Kopf stammt aus dem Portfolio des Bremer Unternehmens Breeze Two Energy und wird von der juwi GmbH betrieben. Mit dem Kauf der Anlagen werde das norwegische Staatsunternehmen Statkraft alle bestehenden Verträge mit Grundstückseigentümern, Wartungsunternehmen, Betriebsführern sowie anderen Dienstleistern fortführen und alle vertraglichen ...