Plus
Hachenburg

Neues Wohngebiet in Hachenburg geplant: Stadtrat beschließt Veränderungssperre

Am Ende des Marienstätter Wegs in Hachenburg, der als Feld- und Waldweg weiter zum gleichnamigen Kloster führt, plant die Stadt die Neuausweisung einiger Bauplätze. Das Gebiet trägt den Namen „An den Schelmigskauten“. Foto: Nadja Hoffmann-Heidrich
Am Ende des Marienstätter Wegs in Hachenburg, der als Feld- und Waldweg weiter zum gleichnamigen Kloster führt, plant die Stadt die Neuausweisung einiger Bauplätze. Das Gebiet trägt den Namen „An den Schelmigskauten“. Foto: Nadja Hoffmann-Heidrich

Nachdem ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts im vergangenen Jahr die Ausweisung von Neubaugebieten an Ortsrändern im beschleunigten Verfahren nach Paragraf 13 b gekippt hatte, hat auch in der Stadt Hachenburg die Suche nach alternativen Flächen für Bauwillige begonnen.

Lesezeit: 3 Minuten
Laut Beschluss des Stadtrates aus dieser Woche soll nun im Bereich „An den Schelmigskauten“ (zwischen den Straßen Marienstätter Weg und Zur Tiefenbach) neues Bauland geschaffen werden. Mit deutlicher Mehrheit beschloss der Rat, für das genannte Gebiet einen Bebauungsplan aufzustellen. Die Verwaltung wurde beauftragt, dafür die nötigen Vorbereitungen zu treffen und schließlich ...