Archivierter Artikel vom 23.02.2021, 08:03 Uhr
Plus
Montabaur

Neue Markierung soll für Tempo 30 sensibilisieren: Horressen und Elgendorf wollen Effekt von Hinweisen auf Fahrbahn testen

In allen Seitenstraßen in Montabaurer Wohngebieten gilt schon seit Jahren Tempo 30, doch noch immer sind viele Autos zu schnell unterwegs. Nun soll in den Stadtteilen Horressen und Elgendorf der Effekt zusätzlicher Fahrbahnmarkierungen getestet werden. Die beiden Ortsbeiräte haben sich dafür ausgesprochen, die zulässige Höchstgeschwindigkeit groß in weißer Farbe auf die Straße schreiben zu lassen – in der Hoffnung, dass künftig vielleicht doch etwas langsamer gefahren wird. Der Montabaurer Stadtrat stimmte diesem Vorschlag unlängst mehrheitlich zu, obwohl das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde davon abgeraten hatte.

Von Thorsten Ferdinand Lesezeit: 3 Minuten