Archivierter Artikel vom 01.04.2022, 21:04 Uhr
Plus
VG Höhr-Grenzhausen/Vallendar

Nasslager bei Höhr-Grenzhausen aufgelöst: Stammholz bringt Gemeinden satten Gewinn

„Das ist ein tolles Beispiel für interkommunale Zusammenarbeit“, lobte Thilo Becker, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen, beim Vor-Ort-Termin zur Auflösung des Holzlagers: 7500 Festmeter hochwertiges Windbruchholz, das 2020 von den Revierförstern Detlev Nauen (Kannenbäckerland) und Achim Kern (Vallendar) in einem Nasslager in der Tongrube Vallendar konserviert worden war, konnte jetzt für mehr als das Dreifache des ursprünglichen Holzpreises verkauft werden.

Von Maja Wagener Lesezeit: 3 Minuten