Plus
Westerwaldkreis

Nahles: Projekt Juwel hat Modellcharakter

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (2. von rechts) sowie die SPD-Bundestagsabgeordneten Gabi Weber und Detlev Pilger (2. von links) waren auch beeindruckt von den Erfahrungen, die der angehende Industriekeramiker Lars Schwaderlapp mit dem Projekt Juwel gemacht hat.  Foto: Markus Kratzer
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (2. von rechts) sowie die SPD-Bundestagsabgeordneten Gabi Weber und Detlev Pilger (2. von links) waren auch beeindruckt von den Erfahrungen, die der angehende Industriekeramiker Lars Schwaderlapp mit dem Projekt Juwel gemacht hat. Foto: Markus Kratzer
Lesezeit: 2 Minuten

Wird das Projekt Juwel, das jungen Menschen aus dem Westerwaldkreis und dem Rhein-Lahn-Kreis eine bessere Chance zur beruflichen und sozialen Integration geben will, bald bundesweit im ländlichen Raum Schule machen? Bei einem Besuch in Montabaur zeigte sich Bundesarbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) jedenfalls beeindruckt von dem ganzheitlichen Ansatz des mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) Rheinland-Pfalz und des Landes unterstützten Projektes der Jobcenter in beiden Landkreisen.

Von unserem Chefreporter Markus Kratzer "Das ist ein Paradebeispiel für Hilfe aus einer Hand", erklärte die Ministerin im Gespräch mit unserer Zeitung. Positiv überrascht zeigte sich die SPD-Politikerin dabei auch von der Erfolgsquote, die das Projekt aufzuweisen hat: Im Jahresdurchschnitt 2014 haben mehr als 52 Prozent eine Arbeit oder Ausbildung aufgenommen, ...