Archivierter Artikel vom 13.05.2022, 10:49 Uhr
Westerburg

Nächtlicher Feuerwehreinsatz in Westerburg: Gartenlaube brennt völlig nieder

Eine in Vollbrand stehende Gartenlaube im Westerburger Stadtteil Gershasen hat am späten Donnerstagabend zahlreiche Feuerwehrleute aus der VG Westerburg auf den Plan gerufen.

Die Feuerwehren der VG Westerburg beim Löschen einer brennenden Gartenlaube in Gershasen.
Die Feuerwehren der VG Westerburg beim Löschen einer brennenden Gartenlaube in Gershasen.
Foto: Presse-Team der Feuerwehren VG Westerburg

Rund 50 Einsatzkräfte rückten gegen 23 Uhr zu der in Flammen stehende Laube in Gershasen aus. Brisant: Das Hüttchen befand sich direkt hinter einem Einfamilienhaus. Das Wohnhaus blieb von den Flammen aber glücklicherweise unberührt.

Die ausgerückten Einsatzkräfte brachten das Feuer schnell in den Griff, sodass bereits nach rund 30 Minuten „Feuer aus“ gemeldet werden konnte. Im Zuge der Nachlöscharbeiten mussten die Reste der völlig abgebrannten Gartenlaube abgerissen werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Einsatzkröfte bei Nachlöscharbeiten.
Die Einsatzkröfte bei Nachlöscharbeiten.
Foto: Presse-Team der Feuerwehren VG Westerburg

Im Einsatz waren die Wehren aus Westerburg, Sainscheid, Gershasen, Wengenroth, Langenhahn, Hintermühlen, Kölbingen sowie Rettungsdienst, Polizei und Führungsstaffel