Ransbach-Baumbach

Nächster Halt für den Bahnhof Ransbach: Denkmalschutz

Der Bahnhof Ransbach bleibt weiter in den Schlagzeilen: Erst erklärte das Verwaltungsgericht Koblenz das ausgeübte Vorkaufsrecht der Stadt Ransbach-Baumbach für ungültig und der Rat der Töpferstadt verzichtete auf einen Berufungsantrag (wir berichteten). Nun erklärte die Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz als Obere Denkmalschutzbehörde den ehemaligen Bahnhof überraschend zum Kulturdenkmal. Einen entsprechenden Beschluss bestätigte die Untere Denkmalschutzbehörde des Westerwaldkreises gegenüber unserer Zeitung.

Andreas Egenolf Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net