Archivierter Artikel vom 04.09.2019, 21:00 Uhr
Plus
Nister

Nach zähem Kampf: Westerwälder bekommt endlich den E-Rollstuhl

Knapp zwei Jahre lang führte Mike Stahlhofen aus Nister einen kräftezehrenden Kampf gegen seine Krankenkasse. Der teilweise querschnittsgelähmte Mann hatte bei der DAK Gesundheit einen elektrischen Krankenstuhl beantragt, doch Kasse und Widerspruchsausschuss lehnten die Finanzierung ab – auch nach vier Widersprüchen. Als der 55-Jährige sich kaum noch zu helfen wusste, schaltete er die Medien ein. Die WZ und der SWR berichteten. In diesen Tagen konnte er seinen E-Krankenstuhl in Empfang nehmen. „Gerne“, so schrieb die Kasse, „übernehmen wir die Kosten für ihr Hilfsmittel.“

Von Michael Wenzel Lesezeit: 2 Minuten