Westerwald

Nach Unfall am Dreieck Dernbach: Ölspur und drei Kilometer langer Stau auf der A 3

Ein Auffahrunfall auf der Autobahn 3 hat am späten Mittwochabend einen drei Kilometer langen Stau verursacht. Ein Mann sei mit seinem Auto wegen zu geringen Abstandes auf einen bremsenden Wagen aufgefahren und leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Auch dieses am Unfall beteiligte Auto war ein Totalschaden.
Auch dieses am Unfall beteiligte Auto war ein Totalschaden.
Foto: Polizei

Beide Autos gerieten kurz vor dem Dreieck Dernbach (Westerwaldkreis) ins Schleudern und kamen in entgegengesetzter Fahrtrichtung zum Stehen. Die Autos waren stark beschädigt, Einsatzkräfte mussten drei Stunden lang eine 200 Meter lange Ölspur von der Straße entfernen.

Durch die Sperrung von zwei Fahrstreifen entstand ein drei Kilometer langer Stau. Der zweite Fahrer blieb unverletzt.