Archivierter Artikel vom 11.08.2018, 10:01 Uhr
Plus
Dernbach

Nach Tod der Mutter: Die Zeit lag in Scherben

Selten, ganz selten laufen einem beim Lesen einer Geschichte Schauer über den Rücken. Doch jetzt sind es kalte Schauer. Gänsehaut. Entsetzen. Atemlos liest man unentwegt weiter. Obschon das traurige Ende gewiss ist, lässt die Geschichte den Leser nicht los. Reißt ihn mit, zwingt ihn weiterzulesen. Das unendlich Traurige ist: Die Geschichte „Traumzauberblau“ ist Teil einer Lebensgeschichte, der Geschichte von Jessica Rösler.

Von Stephanie Kühr Lesezeit: 4 Minuten