Archivierter Artikel vom 28.12.2017, 12:00 Uhr
Plus
Westerwald/New York/Boston

Nach Spuren der Vorfahren gesucht: Zwei Jüdinnen besuchen Hartenfels und Selters

Zwei junge Frauen aus den USA landen auf dem Flughafen in Frankfurt/Main und besuchen den Westerwald. Sie sind auf der Suche nach Heimat, nach der Heimat ihrer Vorfahren namens Weinberg, die im Westerwald lebten. Beide sind Anfang 40 und Großcousinen, beide sind verheiratet und haben Kinder. Rachel Goldenberg wohnt in New York, Erika Strake in Boston. Als Jüdinnen fühlen sie sich in den Großstädten sicherer als auf dem Lande; in der großen Stadt leben sie anonymer, sind einige unter vielen in ihrer jüdischen Gemeinde.

Lesezeit: 7 Minuten