Archivierter Artikel vom 12.05.2021, 08:13 Uhr
Plus
Westerburg/Koblenz

Nach Prozess zum Bäckerei-Überfall: Anwalt kritisiert Verfahrensfehler

Nach der Verurteilung eines 56-jährigen Mannes für einen bewaffneten Überfall auf eine Westerburger Bäckerei gehen die Verteidigung und die Staatsanwaltschaft in Revision. Die Zwölfte Strafkammer des Koblenzer Landgerichts hatte den Mann nach einem langen Indizienprozess für schuldig befunden. Unsere Zeitung sprach mit Rechtsanwalt Christian Hecken aus Koblenz über das Urteil und die Gründe für die Revision. Der Jurist von der Kanzlei Dr. Caspers, Mock & Partner hat den Angeklagten als Pflichtverteidiger vertreten.

Von Marvin Conradi Lesezeit: 4 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema