Plus
Nentershausen

Nach Geldautomatensprengung in Nentershausen: Entstandene Schäden stehen häufig kaum in Relation zur Beute

Von Andreas Egenolf
Die Naspa-Filiale an der viel befahrenen Koblenzer Straße in Nentershausen ist seit der Automatensprengung am frühen Samstagmorgen mit Spanplatten verriegelt. Ob sie noch einmal aufgebaut wird, ist ungewiss.
Die Naspa-Filiale an der viel befahrenen Koblenzer Straße in Nentershausen ist seit der Automatensprengung am frühen Samstagmorgen mit Spanplatten verriegelt. Ob sie noch einmal aufgebaut wird, ist ungewiss. Foto: Andreas Egenolf
Lesezeit: 1 Minute

Dass ein Geldautomat der Nassauischen Sparkasse gesprengt wird, ist für das Geldinstitut aus Wiesbaden nicht neu: Allein seit Januar 2018 wurden 15 Automaten der Nassauischen Sparkasse selbst beziehungsweise Automaten, die in Kooperation mit anderen Banken betrieben werden, von Automatensprengern angegangen, wenn auch immer nicht erfolgreich.

So gab es im Westerwald und dem angrenzten Kreis Limburg-Weilburg beispielsweise versuchte beziehungsweise erfolgreiche Automatensprengungen in Limburg-Blumenrod und Waldbrunn (2018), Waldbrunn (2021) und in Höhr-Grenzhausen, Hundsangen und zwei Mal in Selters/Westerwald (alle 2022) und zuletzt in Nentershausen am 23. September 2023. Die entstandenen Sachschäden stehen dabei allerdings häufig kaum in Relation ...