Archivierter Artikel vom 04.06.2020, 20:00 Uhr
Langenhahn/Westerburg

Nach Flugzeugcrash in Langenhahn: So erlebte der Hausbesitzer den Absturz

Von einer Sekunde auf die nächste hat es Horst Wisser und seiner Frau den Boden unter den Füßen weggezogen: Sie sind die Bewohner des Hauses in Langenhahn-Hinterkirchen, in das am Samstag das Kleinflugzeug krachte. „Wir hoffen, dass das mit der Baugeschichte nicht so lange dauert“, sagt der 82-Jährige, greift die Hand seiner Frau, lächelt sie an. Und meint besonnen: Immer hätten sie in ihrem Leben Glück gehabt, auch jetzt noch in diesem Unglück: „Der Herrgott hat uns vor einem schrecklichen Tod bewahrt.“

Angela Baumeier Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net