Archivierter Artikel vom 01.09.2020, 18:00 Uhr
Plus
Dernbach

Nach den jüngsten Vorfällen: Wie der Raiffeisen-Campus mit Corona umgeht

An bislang drei Schulen im Westerwaldkreis gab es seit Beginn des neuen Schuljahres Corona-Vorfälle: Am Montabaurer Mons-Tabor-Gymnasium, am Landesmusikgymnasium in Montabaur und zuletzt an der Wirgeser Theodor-Heuss-Grundschule wurden insgesamt drei Schüler positiv auf Corona getestet – das Kreisgesundheitsamt stellte daraufhin rund 140 Schüler und Lehrer unter häusliche Quarantäne. Dabei dürfte klar sein: Die Corona-Fälle bleiben mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Einzelfälle – mit steigenden Infektionszahlen werden auch andere Westerwälder Schulen von der Pandemie betroffen sein. Wir haben mit Bernhard Meffert, Schulleiter des Dernbacher Gymnasiums Raiffeisen-Campus, gesprochen.

Von Stephanie Kühr Lesezeit: 3 Minuten