Archivierter Artikel vom 30.07.2021, 11:05 Uhr
Meudt

Nach Ausweichmanöver: Schwerer Motorradunfall bei Meudt

Bei Meudt, Höhe des Recyclinghofes, ist es am Freitagmorgen gegen 10.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen.

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Ein 49-jähriger PKW-Fahrer befuhr die L300 aus Boden kommend in Fahrtrichtung Meudt. Ein 28-jähriger Motorradfahrer befuhr dieselbe Straße aus der entgegengesetzten Richtung. Der PKW-Fahrer beabsichtigte nach links zur Abfalldeponie Meudt abzubiegen, wobei er dabei den ihm entgegenkommenden Motorradfahrer übersah.

Dieser wich dem PKW nach rechts aus und kollidierte mit einem dort befindlichen Leitpfosten und kam anschließend auf dem Grünstreifen zu Fall. Zu einem Zusammenstoß zwischen den Unfallbeteiligten Fahrzeugen kam es dabei nicht. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Motorrad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro.