Archivierter Artikel vom 12.06.2017, 11:35 Uhr
Plus

Museumsbau eröffnet: Sammler macht am Limes Kunst sichtbar

Mit dem Schreiben ist es wie mit der Kunst und dem Leben, alles lässt sich auf das Wesentliche reduzieren und ist dennoch gehaltvoll. Und so ist die Geschichte schnell erzählt: Ein Mann aus dem Westerwald liebt die Kunst und sammelt seit zwei Jahrzehnten leidenschaftlich Werke zeitgenössischer Künstler. Kunst gibt ihm Lebensfreude, Kraft, Zufriedenheit. Er baut ein Haus, ein Museum, um der Öffentlichkeit seine erlesene Sammlung zugänglich zu machen – und so seine Freude an der Kunst weiterzugeben.

Lesezeit: 5 Minuten