Archivierter Artikel vom 15.08.2010, 13:09 Uhr
Westerwaldkreis

Motorradfahrer stirbt auf A3: 100 Meter über die Autobahn geschleudert

Ein 66-jähriger Motorradfahrer aus den Niederlanden ist am Sonntagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der A3 bei Mogendorf (Westerwaldkreis) tödlich verunglückt.

Ein 66-jähriger Motorradfahrer aus den Niederlanden ist am Sonntagmorgen auf der A3 bei Mogendorf tödlich verunglückt. Foto: Sascha Ditscher
Ein 66-jähriger Motorradfahrer aus den Niederlanden ist am Sonntagmorgen auf der A3 bei Mogendorf tödlich verunglückt.
Foto: Sascha Ditscher – Sascha DITscher/DITscher.

Westerwaldkreis. Ein 66-jähriger Motorradfahrer aus den Niederlanden ist am Sonntagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der A3 bei Mogendorf (Westerwaldkreis) tödlich verunglückt.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Niederländer mit seinem Motorrad nach links von der Fahrbahn ab, streifte den Randstein an der Mittelschutzplanke und stürzte. Fahrer und Motorrad schleuderten etwa 100 Meter weiter und blieben auf dem linken Fahrstreifen liegen. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise an die Polizeiautobahnstation Montabaur: 02602/93270.