Archivierter Artikel vom 07.06.2022, 18:00 Uhr
Plus
Montabaur/Ebernhahn

Montabaurer Verein fährt an polnische Grenze: Tonnenweise Hilfsgüter gehen an die Ukraine

Ein 7,5 Tonnen schwerer Lkw machte sich kürzlich aus Ebernhahn auf den Weg an die polnisch-ukrainische Grenze. 300 Kartons voll mit Sachspenden hatten die freiwilligen Helferinnen und Helfer des Montabaurer Vereins „Solidarität in der Not“ (Sin) zuvor für die Reise gepackt. Bereits zum vierten Mal konnte damit eine beträchtliche Lkw-Ladung voller Hilfsgüter gen Osten gefahren werden.

Von Matthias Kolk Lesezeit: 3 Minuten
+ 204 weitere Artikel zum Thema