Archivierter Artikel vom 18.12.2017, 12:18 Uhr
Plus
Region

Modellprojekt auf der Überholspur

Die Idee des Bürgerbusses ist nicht neu. Der erste seiner Art fuhr bereits 1985 in der Bundesrepublik Deutschland. Erklärtes Ziel, damals wie heute, ist, den öffentlichen Nahverkehr in ländlichen und dünn besiedelten Regionen zu stärken und auf das steigende Bedürfnis einer alternden Gesellschaft nach Mobilität zu reagieren. In Rheinland-Pfalz fördert die Landesregierung das Projekt über die beauftragte Agentur „Landmobil“. Sie steht interessierten Kommunen auf Wunsch bei der Umsetzung beratend zur Seite. 57 Buslinien konnten auf diesem Weg bereits realisiert werden. Weitere, zum Beispiel in der VG Betzdorf-Gebhardshain, befinden sich aktuell in der Vorbereitung.

Lesezeit: 2 Minuten