Westerwaldkreis

Mobilfunkanbieter unzureichend abgesichert: Bei längerem Stromausfall sind auch die Handys tot

Wenn irgendwo im Westerwald für längere Zeit der Strom ausfällt, ist meist auch der Handyempfang weg. Dieses Problem wurde deutlich, als es Ende Februar und Ende Mai zu mehrstündigen Stromausfällen im oberen Kreisteil kam. In beiden Fällen waren Hochspannungsleitungen von den Störungen betroffen – einmal durch Schneefall und einmal durch den Absturz eines Kleinflugzeugs. Die Folge: Auch die Handymasten der Mobilfunkanbieter waren nicht mehr mit Strom versorgt, weshalb großflächig das Handynetz zusammenbrach. In einem Fall waren rund 100.000 Menschen betroffen, in dem anderen Fall circa 50.000.

Thorsten Ferdinand Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net