Archivierter Artikel vom 01.04.2021, 16:45 Uhr
Weroth

Mitten im Wald: Holzrückemaschine in Weroth gerät in Vollbrand

Glück im Unglück hieß es am Donnerstag bei einem Feuerwehreinsatz in Weroth. Rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Wallmerod, Weroth, Hundsangen, Steinefrenz und Meudt waren gegen 14.20 Uhr zu einem Feuer in einem Waldstück alarmiert worden. Dort war eine Holzrückemaschine in Brand geraten. Das Problem: die brennende Maschine stand im Forst zwischen Bergen von Holz, Ästen und trockenen Rinden.

Das Feuer an der Holzrückemaschine war schnell unter Kontrolle. Es konnte aber nicht verhindert werden, dass das Feuer den Maschinenraum der Maschine komplett zerstörte.
Das Feuer an der Holzrückemaschine war schnell unter Kontrolle. Es konnte aber nicht verhindert werden, dass das Feuer den Maschinenraum der Maschine komplett zerstörte.
Foto: Klaus-Dieter Häring

Eine Ausbreitung des Feuers auf umliegende Holzstapel oder gar den Wald konnte jedoch verhindert werden. Die ausgerückten Einheiten konnten das Feuer mittels Wasser vor Ort schnell in den Griff bekommen und löschen. Die Holzrückemaschine konnte jedoch nicht mehr gerettet werden und wurde ein Opfer der Flammen. An Ort und Stelle nahmen die Einsatzkräfte einen maschinellen Schaden als Ursache des Feuers an. kdh