Plus
Montabaur

Mit Umweltprojekten gepunktet: Montabaurer Jungforscher sichern sich Regionalsiege

Und wieder haben Schüler des Montabaurer Mons-Tabor-Gymnasiums mehrere Siege bei Regionalentscheiden des Wettbewerbs „Jugend forscht“ erringen können. Gleich drei Projekte belegten in ihren jeweiligen Fachgebieten den ersten Platz, was sie für die anstehenden Landeswettbewerbe qualifizierte. Mehrere Teams haben Umweltschutz-Ideen entwickelt und damit gepunktet.

Von Thorsten Ferdinand
Lesezeit: 3 Minuten
Dies ist vor allem in Zeiten der Corona-Pandemie, die viele Einschränkungen bei der Vorbereitung mit sich brachte, eine bemerkenswerte Leistung, wie Schulleiter Martin Zimmermann lobte. Auch die Wettbewerbe fanden erneut online statt. Zimmermanns Dank galt in diesem Zusammenhang auch den verantwortlichen Lehrern der AG, Kevin Jösch und Dominik Höhn, sowie ...