Plus
Westerburg

Ministerin Hubig an der Berufsbildenden Schule Westerburg: Lernen im Team und ohne Gong

Bonny Jane Bramkamo, die eine Ausbildung zur technischen Produktdesignerin macht, berichtet Bildungsministerin Stefanie Hubig und Landtagpräsident Hendrik Hering über die Teamarbeit an der BBS Westerburg.
i
Bonny Jane Bramkamo, die eine Ausbildung zur technischen Produktdesignerin macht, berichtet Bildungsministerin Stefanie Hubig und Landtagpräsident Hendrik Hering über die Teamarbeit an der BBS Westerburg. Foto: Markus Kratzer
Lesezeit: 2 Minuten

„Hier wird entspannt und trotzdem effektiv gearbeitet.“ Bildungsministerin Stefanie Hubig war voll des Lobes nach ihrem mehr als zweistündigen Besuch an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Westerburg. Gemeinsam mit Landtagspräsident Hendrik Hering informierte sich die SPD-Politikerin bei einem Rundgang über das Bildungsangebot der Schule, das sich sowohl räumlich als auch didaktisch von den meisten Schulen unterscheide – noch.

Schulleiter Michael Niess zeigte gemeinsam mit seiner Vertreterin Sonja Diehl und Florian Seifer, Koordinator der Abteilung Gewerbe und Technik, dem Besuch aus Mainz den Schulalltag: offene Lernebenen, Arbeiten in Teams statt hinter verschlossenen Klassentüren, Pausen bestimmt nicht ein Schulgong, sie werden dann gemacht, wenn es als sinnvoll erachtet wird. Eigentlich, so ...