Westerwaldkreis

Millioneninvestition: Westerwaldkreis baut desolate, aber unproblematische Straßen aus

Für die Aufstellung seines Bauprogramms 2020/2021 für die Kreisstraßen hat der Westerwaldkreis in Abstimmung mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez „unproblematische“ Vorhaben vorgeschlagen, die nicht von der bekannten Abstufungsproblematik betroffen sind und für deren Ausführung keine Planung und Baurecht erforderlich sind.

Markus Müller Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net