Westerwaldkreis

Meldeprobleme bei Impfstelle: Online-Registrierung kamnur schleppend in Gang

Foto: dpa/Symbolfoto

Die Online-Terminregistrierung für die Impfstelle Westerwald-Sieg unter www.impftermin.rlp.de wurde vom Land erst am Montagnachmittag freigeschaltet. Eigentlich sollte schon den ganzen Tag über über das Impfportal des Landes eine Registrierung für Termine ab dem 15. Dezember in Hachenburg möglich sein.

„Leider gab es technische Probleme aufseiten des Plattformbetreibers“, meldete die Pressestelle des Kreises. Unabhängig davon konnten Termine bereits telefonisch unter 0800/57 58.100 vereinbart werden.

Auch nach der Freischaltung werde die Impfstelle noch als Landesimpfzentrum Westerwaldkreis geführt, eine Umbenennung in Impfstelle Westerwald-Sieg soll nach Angaben des Plattformbetreibers zeitnah erfolgen.

Corona: 54-Jähriger gestorben

Das Gesundheitsamt hat am Montag gemeldet, dass ein 54-jähriger Mann aus der VG Ransbach-Baumbach an oder mit Corona gestorben ist. Gestern wurden 861 aktive Fälle im Westerwaldkreis gezählt. Übers Wochenende waren 121 Fälle hinzugekommen. Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug am Montag im Schnitt 215, die der unter 20-Jährigen 347,2, die der 20- bis 59-Jährigen 236,4 und die von Menschen, die 60 Jahre alt und älter sind 91,3.