Archivierter Artikel vom 01.08.2017, 06:00 Uhr
Plus
Hilgert

Mehrfachmord lässt Polizeikommissar nicht los

Remagen, Frühjahr 1999: Im Schlafzimmer eines Mehrfamilienhauses liegt eine Frau, die aus vielen Wunden im Gesicht und Oberkörper blutet. Sie ist nicht ansprechbar. Ob sie überleben wird, ist mehr als fraglich. Im Bad finden die Beamten wenig später zwei blutüberströmte Leichen. Die gefliesten Wände, der Boden, die Badewanne, alles ist rot. Zum Teil scheint das Blut schon angetrocknet. In einer Villa am Rhein liegt ein weiterer Toter.

Lesezeit: 2 Minuten