Archivierter Artikel vom 16.01.2020, 20:07 Uhr
Streithausen

Mehrere Verletzte bei Zusammenstoß nahe Marienstatt

Ein folgenschwerer Unfall hat sich am Donnerstagabend auf der L 288 nahe des Klosters Marienstatt ereignet.

Der Unfallverursacher befuhr gegen 17.30 Uhr mit seinem Pkw die K 21 aus Marienstatt kommend in Fahrtrichtung L 288. Ein weiterer Pkw war auf der L 288 in Fahrtrichtung Bad Marienberg unterwegs. Im Einmündungsbereich L 288/K 21 missachtete der Unfallverursacher das Stoppschild. Infolgedessen fuhr der Vorfahrtsberechtigte mit der Frontseite in die Fahrerseite des wartepflichtigen Pkw und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher wurde leicht, seine Beifahrerin schwer verletzt. Die Polizei Hachenburg bedankt sich ausdrücklich bei den vielen Ersthelfern.