Archivierter Artikel vom 10.08.2011, 19:04 Uhr
Rotenhain

Massenkarambolage in Rotenhain: Acht Leichtverletzte

Gleich sieben Fahrzeuge waren am Mittwochnachmittag in einen Serienunfall auf der Nistertalstraße (L 281) zwischen den Abfahrten Rotenhain und Nistertal verwickelt.

Zu einer Massenkarambolage mit sieben beteiligten Fahrzeugen und acht Verletzten kam es am Mittwochnachmittag in Rotenhain.
Zu einer Massenkarambolage mit sieben beteiligten Fahrzeugen und acht Verletzten kam es am Mittwochnachmittag in Rotenhain.
Foto: Röder-Moldenhauer

Rotenhain – Gleich sieben Fahrzeuge waren am Mittwochnachmittag in einen Serienunfall auf der Nistertalstraße (L 281) zwischen den Abfahrten Rotenhain und Nistertal verwickelt.

Bei der Massenkarambolage gab es zum Glück nur Leichtverletzte: Sechs von acht Leichtverletzten wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Gegen 15.20 Uhr kam es auf der L 281 bei stockenden Verkehr zunächst zu einem Auffahrunfall von zwei in Richtung Hachenburg fahrenden Autos, die dabei beschädigt wurden. In dem folgenden Stau kam es im Anschluss zu einer Kollision von gleich drei Fahrzeugen. Doch die Serie hielt an: Kurz darauf fuhr noch einmal ein Pkw auf einen anderen auf. Als Ursache für die Unfälle vermutete die Polizei vor Ort ungenügenden Sicherheitsabstand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 50 000 Euro. Die L281 war für mehr als eine Stunde einseitig gesperrt. (kür)