Archivierter Artikel vom 01.12.2011, 21:04 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Marihuana-Plantage: 61-Jährigen zu acht Jahren Haft verurteilt

Es ist geschafft. Nach 24 Verhandlungstagen, die sich wegen des labilen Gesundheitszustands des 61-jährigen Angeklagten über viele Monate hinzogen, konnte die Neunte Große Strafkammer des Koblenzer Landgerichts das Urteil sprechen: Acht Jahre Freiheitsstrafe wegen Handels und Erwerbs von Betäubungsmittel.In den Jahren 2008 bis 2010 hat eine Gruppe Männer in Häusern von Oberlahr, Freilingen und Bad Bentheim Indoor-Anlage für Marihuanapflanzen installiert und die Blüten gewinnbringend verkauft. Viel Geld haben sie nicht verdient, denn eine Menge der Pflanzen wurde von Ungeziefer befallen und wertlos. Drei Mitglieder sind vor mehreren Monaten zu Freiheitsstrafen von sechs Jahren neun Monaten, fünfeinhalb und vier Jahren verurteilt worden. Damals war der Prozess gegen den jetzigen Angeklagten abgetrennt worden, weil er aus gesundheitlichen Gründen nicht verhandlungsfähig war.

Lesezeit: 3 Minuten