Archivierter Artikel vom 22.11.2019, 20:00 Uhr
Plus
Herschbach/Uww

Marienstatue: Mit viel Gefühl „schwere Dame“ vom Sockel geholt

Die Marienstatue von der Fassade des Herschbacher Klosters ist sicher im Bauhof der Gemeinde verwahrt. Die 200 Kilogramm schwere Sandsteinfigur wurde mit dem Trennschleifer von dem Sockel an der nördlichen Ecke des Bauwerks geschnitten und mit einem Kranwagen heruntergehoben. Mit Gurten gesichert, trat sie auf Holzpaletten per Lastwagen die Fahrt in ihr vorübergehendes Domizil an.

Von Katrin Maue-Klaeser Lesezeit: 2 Minuten