Archivierter Artikel vom 01.09.2020, 06:01 Uhr
Plus
Westerwald

Manche Bauern haben kaum noch Futter fürs Vieh: Anhaltende Trockenheit beherrscht die Wäller Erntebilanz

Die Erntebilanz 2020 für die Region fällt teils lokal sehr unterschiedlich aus. Das haben die Vorsitzenden der drei Westerwälder Kreisverbände des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau – Matthias Müller (Westerwaldkreis), Josef Schwan (Kreis Altenkirchen) und Ulrich Schreiber (Kreis Neuwied) – im Gespräch mit unserer Zeitung in der Bezirksgeschäftsstelle in Hachenburg mitgeteilt. Alle Landwirte in den genannten Bereichen eint allerdings die Tatsache, dass sie die Folgen des Klimawandels inzwischen unmittelbar zu spüren bekommen.

Von Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 4 Minuten