Archivierter Artikel vom 19.10.2020, 08:00 Uhr
Plus
Westerwald

Lost Places im Westerwald: Wenn Touristen zur Qual für Eigentümer werden

Die Suche nach Lost Places ist längst Trend, der dank der sozialen Medien und den dort verbreiteten Fotos zu einem immer größeren Kosmos heranwächst. Viel mehr noch. Fotografen pilgern regelrecht zu den längst verfallenen Orten. In der Szene hat sich bereits eine Art Lost-Place-Tourismus entwickelt. Dass dieser Tourismus auch Folgen haben kann, zeigt die Situation eines ehemaligen Schwimmbades im südlichen Westerwald.

Von Fabian Herbst Lesezeit: 5 Minuten
+ 5 weitere Artikel zum Thema