Montabaur

Lichtgespräch auf Schloss Montabaur: Warum unter den Chefs so wenig Frauen sind

Weltweit ist jeder zweite Künstler weiblich. Wenn es jedoch um die Kunst der Personalführung geht, sehen die Zahlen ganz anders aus: Nur 12,1 Prozent der Vorstandsposten in den 30 Dax-Konzernen sind mit Frauen besetzt. Die Zahlen gingen zuletzt sogar wieder zurück. Kein Wunder also, dass die Geschlechterrollen am deutschen Arbeitsmarkt auch beim jüngsten Lichtgespräch der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) auf Schloss Montabaur heiß diskutiert wurden. Moderatorin Ute Maria Lerner hatte dieses Mal drei Experten aus dem Bereich Selbstmanagement und Coaching zu ihrer Talkrunde eingeladen. Die Beiträge der Fachleute zum Thema „Die Kunst sich selbst und andere zu führen“ machten allerdings nur wenig Hoffnung, dass sich an den Rollenstereotypen auf dem deutschen Arbeitsmarkt schon in naher Zukunft etwas ändern wird.

Thorsten Ferdinand Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net