Archivierter Artikel vom 18.01.2022, 08:00 Uhr
Plus
Stockhausen-Illfurth/Großseifen

Landwirtin räumt Schnee und schafft so Futterstellen fürs Wild

Der Winter hat wieder Einzug gehalten, zumindest in den höher gelegenen Regionen des Westerwaldes. Das bleibt fürs heimische Wild nicht folgenlos. Im gemeinschaftlichen Jagdbezirk Stockhausen-Illfurth/Großseifen haben Jäger und Landwirte jetzt zusammen dafür gesorgt, das Nahrungsangebot für die Tiere des Waldes zu verbessern.

Lesezeit: 2 Minuten