Plus
Westerwaldkreis

Längst nicht alle Fische können aufatmen

Foto: Witold Krasowski - Fotolia
Lesezeit: 2 Minuten

Der 22. August ist der offizielle „Tag der Fische“. Wir haben uns aus diesem Anlass mit Experten unterhalten, wie es den Tieren an Nister, Wied und Rhein geht. Die Antwort ist einerseits erfreulich, anderseits aber auch ernüchternd.

Von Markus Kratzer und Ulf Steffenfauseweh Manfred Fetthauer sehnt sich nach der Zeit vor dem Jahr 2000 zurück. "Damals haben wir in der Nister noch 23 Fischarten gezählt. Davon können wir heute nur träumen, so der Vorsitzende der Arge Nister/Obere Wied. "Heute stellen wir in der Nister eine deutliche Verschlechterung der ...