Plus
Montabaur

Ladenzeile steht seit Monaten leer: City-Manager will Passage im ICE-Bahnhof Montabaur beleben

Leer stehende Läden, ein abgeschlossener Warteraum und wegen Vandalismusschäden gesperrte Toiletten – die Einkaufszeile des Montabaurer ICE-Bahnhofs präsentiert sich spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie von ihrer trostlosen Seite. Außer Fahrkarten und Fahrplanauskünften gibt es dort seit Monaten praktisch nichts. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt.

Von Thorsten Ferdinand
Lesezeit: 2 Minuten
Montabaurs City-Manager Josef Schüller arbeitet jedenfalls seit einiger Zeit an einem Konzept zur Wiederbelebung der Passage und führt dazu auch Abstimmungsgespräche mit der Deutschen Bahn. Die Situation war dort freilich schon vor der Pandemie schwierig. An dem Pendler-Bahnhof konzentriert sich der Publikumsverkehr auf kurze Stoßzeiten am Morgen und nach Feierabend. Die ...