Wirzenborn/Niederelbert

Kuriose Entdeckung nach 70 Jahren: Niederelberter Dachdecker verewigte sich in Schieferplatte des Wirzenborner Kirchturms

Eine alte und etwas verwitterte Schieferplatte hat neuerdings einen Ehrenplatz in der Wohnung von Maria Theis in Niederelbert: Sie ist eine sehr persönliche Erinnerung an ihren im Juli verstorbenen Ehemann Josef. Als Dachdeckerlehrling im Alter von gerade einmal 16 Jahren erneuerte Josef Theis mit seinen Kollegen 1951 das Kirchendach in Wirzenborn. Nun, fast 70 Jahre später, ist die damals verbaute Schieferplatte wieder aufgetaucht. Für die Familie, aber auch für die Dachdecker der Firma Fetz aus Welschneudorf, ein besonderer Moment.

Thorsten Ferdinand Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net