Archivierter Artikel vom 18.08.2010, 12:20 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Kühe im Westerwald mit Grünschnitt vergiftet

Ein Anwohner einer Weide in Holler hat versehentlich Kühe mit Grünschnitt vergiftet. Er wusste nicht um die fatale Wirkung seines Gartenabfalls. Zuerst war es nur eine Vermutung, doch inzwischen hat sich der Verdacht bestätigt: Die drei rund ein Jahr alten Kühe von Landwirt Werner Engers starben an einer Vergiftung. Das Landesuntersuchungsamt in Koblenz hat die Obduktion und alle Tests an einem der toten Tiere abgeschlossen.

Lesezeit: 1 Minuten