Archivierter Artikel vom 25.10.2020, 20:00 Uhr
Hellenhahn-Schellenberg

Kritiker siegen: Hellenhahner erteilen Bau des Evolutionsweges eine deutliche Absage

Mit deutlicher Mehrheit haben sich die Einwohner der Gemeinde Hellenhahn-Schellenberg gegen den Bau eines Evolutionsweges entschieden. Rund 60 Prozent aller Stimmberechtigten des Ortes beteiligten an dem gestrigen Bürgerentscheid, 250 Personen davon votierten für den Themenwanderweg, 339 Wähler lehnten ihn ab.

Rund 60 Prozent aller Stimmberechtigten in Hellenhahn-Schellenberg beteiligten sich an dem Bürgerentscheid zum Evolutionsweg. Foto: Röder-Moldenhauer
Rund 60 Prozent aller Stimmberechtigten in Hellenhahn-Schellenberg beteiligten sich an dem Bürgerentscheid zum Evolutionsweg.
Foto: Röder-Moldenhauer

Ortsbürgermeisterin Birgit Schmidt, die sich für den Bau starkgemacht hatte, wollte sich am Sonntagabend noch nicht zu dem Ergebnis äußern. „Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und möchte deshalb erst mal eine Nacht drüber schlafen, bevor ich ein Statement abgebe“, sagte die Ortschefin auf telefonische Anfrage. Vor dem Bürgerentscheid hatten Medien aus ganz Deutschland über den Evolutionsweg-Streit berichtet. nh