Archivierter Artikel vom 02.03.2012, 11:57 Uhr
Plus
Rennerod

Krimineller wollte Polizei mit Falschgeld bezahlen

Eine wahre Häufung von Straftaten wirft die Westerburger Polizei drei jungen Männern aus dem Raum Rennerod vor. Zunächst fanden die Beamten verschiedene Drogen im Auto der vorbestraften Kriminellen. Als danach ein Haftbefehl gegen einen der Männer (23) vollstreckt werden sollte, versuchte dieser auf die Schnelle eine Kaution von 620 Euro aufzutreiben. Bei den 100-Euro-Scheinen seines Bekannten (ebenfalls 23) handelte es sich jedoch höchstwahrscheinlich um Falschgeld.

Lesezeit: 1 Minuten