Plus
Westerwaldkreis

Kreis will in seine Schulen investieren, aber: Einbau von Lüftungsgeräten verzögert sich

Die Debatte um Luftfilter trägt Früchte: 16 Schulen in Trägerschaft des Westerwaldkreises sollen mit stationären Luftreinhalteanlagen ausgerüstet werden. Der Kreis hat dazu eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben und will das Projekt schnell umsetzen. Doch das scheitert bisher noch aus verschiedenen Gründen.

Von Markus Müller Lesezeit: 2 Minuten