Archivierter Artikel vom 26.07.2016, 06:00 Uhr
Plus
Westerwald

Konversion: Stillstand auf dem Stegskopf

Das Gras wuchert ungehindert, die Wege wachsen zu, und so langsam fällt auch die Infrastruktur dem Verfall anheim: Seit das Land entschieden hat, den Stegskopf nicht mehr als Flüchtlingsunterkunft zu nutzen, passiert dort so gut wie nichts mehr. Die Kreisgruppe Altenkirchen des BUND erfüllt das mit einer gewissen Sorge.

Lesezeit: 3 Minuten