Plus
Montabaur/Neuhäusel

Kommentar: Dringendste Arbeiten sollten zuerst erledigt werden

Von Thorsten Ferdinand
Lesezeit: 1 Minute

Am dreispurigen Ausbau der B 49 zwischen Montabaur und Neuhäusel scheiden sich die Geister. Man kann das geplante Projekt für sinnvoll halten, weil es voraussichtlich die Staus im Berufsverkehr reduzieren und damit die Sicherheit auf der Strecke verbessern wird. Man kann aber auch die Haltung vertreten, dass die Eingriffe in die Natur in diesem Fall unverhältnismäßig sind, weil das Verkehrsaufkommen gar nicht so extrem hoch ist.

Unabhängig davon, welche Meinung man dazu hat, verwundert mich wieder einmal die Priorisierung der Straßenbauprojekte in der Region. Als Lokalredakteur, der regelmäßig mit seinem Auto zu Terminen in unterschiedliche Ecken des Westerwalds fährt, fallen mir aus dem Stand etliche Straßen ein, bei denen ich den Ausbau für wesentlich dringender halten ...