Montabaur

Kollegen geschlagen: 53-Jähriger muss ins Gefängnis

Keine Chance sah der Oberstaatsanwalt jetzt bei einer Schöffengerichtsverhandlung in Montabaur, eine Freiheitsstrafe auf Bewährung auszusetzen. Auch der Richter sah als einzige Möglichkeit, einem heute 53-jährigen Mann ein künftig straffreies Leben dadurch zu ermöglichen, dass er (erneut) die Erfahrung eines unfreien Lebens hinter Gittern machen müsse: 10 Monate wird der Mann verbüßen müssen, weil er sich im Frühjahr 2017 in einem Ort der Verbandsgemeinde Bad Marienberg mehrfach einer Nötigung, in einem Fall in Tateinheit mit einer Körperverletzung, schuldig machte.

Angela Baumeier Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net