Archivierter Artikel vom 18.06.2021, 18:00 Uhr
Plus
Montabaur

Knöllchen am Feldweg: Spaziergänger und Jogger sind sauer

Wer im Raum Montabaur auf einem Wirtschaftsweg parkt, um in der Umgebung spazieren zu gehen, muss neuerdings häufiger mit einem Strafzettel rechnen. Das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde ahndet derartige Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung mit einem Verwarngeld von mindestens 30 Euro. Sofern tatsächlich ein landwirtschaftliches Fahrzeug behindert wurde, werden 35 Euro fällig. Nicht alle Bürger sind mit der neuen Strenge einverstanden, da das Parken auf beliebten Feldwegen in Naherholungsgebieten viele Jahre toleriert und kaum sanktioniert wurde. Manche Menschen vermissen bei der Auslegung der Vorschriften zudem das aus ihrer Sicht erforderliche Fingerspitzengefühl.

Lesezeit: 3 Minuten