Plus
Bad Marienberg

Kletterwaldtrainer sind speziell ausgebildet

Bei der Großübung der DRK Ortsvereine Bad Marienberg, Rennerod und Westerburg ging es im Marmer Kletterwald turbulent zu. Ein fiktiver Blitzeinschlag hatte viele Kletterer verletzt, die von den Sicherheitstrainern der Einrichtung und den Helfern des DRK gerettet und versorgt wurden. Fotos: Röder-Moldenhauer
Bei der Großübung der DRK Ortsvereine Bad Marienberg, Rennerod und Westerburg ging es im Marmer Kletterwald turbulent zu. Ein fiktiver Blitzeinschlag hatte viele Kletterer verletzt, die von den Sicherheitstrainern der Einrichtung und den Helfern des DRK gerettet und versorgt wurden. Fotos: Röder-Moldenhauer Foto: Röder-Moldenhauer
Lesezeit: 1 Minute

Bei der Großübung des DRK im Kletterwald rettete das zwölfköpfige Team die Opfer des fiktiven Blitzeinschlages nicht nur aus den Parcours hoch oben in den Bäumen, die Mitarbeiter der Einrichtung leisteten auch Erste Hilfe und versorgten selbst einige der Verletzungen, bis die Helfer vom DRK eintrafen.

„Unsere Mitarbeiter vom Kletterwald Bad Marienberg sind alle als Sicherheitstrainer ausgebildet“, erklärte Geschäftsführer Bernd Becker. Das gesamte Team nimmt einmal pro Jahr an einer Ersthelferausbildung beim DRK teil. Heiner Goossens, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter des DRK, ist dabei ihr Ausbilder. „Eigentlich sind die Trainer verpflichtet, die Ausbildung alle zwei Jahre zu machen“, ...