Archivierter Artikel vom 31.10.2012, 06:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Kinder kümmern sich um Hunde aus Tötungsstationen

Das Ehrenamt ist in vielen Fällen nicht mit Gold aufzuwiegen. Jeder kann ehrenamtliche Arbeiten übernehmen und somit einen wertvollen Beitrag für die Allgemeinheit leisten. Manche beginnen schon im Kindesalter damit. Es gibt Kinder, die engagieren sich im Altenheim, lesen dort den Bewohner vor, andere kümmern sich im Tierheim liebevoll um herrenlose Hunde. So wie Dustin (12), Giulia (8) und Sandy (6) Wiegmann aus Seck.

Lesezeit: 3 Minuten